Fisch aus Bamberg und dem Bamberger Land

Bamberg war schon immer durch seine Lage am Fluss für seine Fischspezialitäten bekannt und noch heute wird im Innenstadtgebiet gefischt und der Fang verkauft. Davon zeugt auch das Fortbestehen der „Unteren Schiffer- und Fischerzunft Bamberg".

Die ganze Region Bamberg kann mit tollen saisonalen Fischangeboten aufwarten, gibt es doch eine große Artenvielfalt, die aus Regnitz, Main oder den Flüsschen der fränkischen Schweiz sowie den Weihern im Bamberger Land ihren Weg in die Kochtöpfe finden. Aal, Hecht, Zander, Forelle, Saibling und natürlich der Karpfen sind dabei die prominentesten Vertreter. Und bei der Zubereitungsart finden sich von traditionell bis innovativ in den verschiedenen Restaurants alle Spielarten. Eine besondere Rolle spielt hier vor allem der Karpfen, denn seine Saison von Oktober bis April ist begrenzt.