Erlebnisangebote, Führungen, Kultur

Maßgeschneiderte Pauschalen für Ihre Reise

Lüpertz-Glasfenster in der Kirche St. Elisabeth

8 bunte Glasfenster mit Stationen aus dem Leben der heiligen Elisabeth in Verbindung mit den Sieben Werken der Barmherzigkeit

Anlässlich der Enthüllung der Bronzefigur „Apoll“ von Markus Lüpertz entstand die Idee, die Kirche St. Elisabeth mit farbigen Fenstern auszustatten.
Thema der Fensterentwürfe von Markus Lüpertz sind Szenen aus dem Leben der heiligen Elisabeth, verbunden mit den sieben Werken der Barmherzigkeit aus der Bibel. Das Flechtmuster des Korbes, in welchem sich in der Legende das Brot für die Armen in Rosen verwandelt, ist als durchgehendes ornamentales Motiv auf allen 8 Fenstern zu finden. Das achte Fenster ist nach dem Spruch aus der Bibel benannt: „Was ihr den Geringsten getan habt, das habt ihr mir getan“
Die farbigen Fenster ergänzen den historischen Raum von St. Elisabeth. Die Bildsprache der Fenster verbunden mit der technischen Ausführung in klassischer Bleiverglasung, bilden eine perfekte Verbindung zwischen Moderne und Tradition.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Spende finden Sie unter www.luepertz-fenster-bamberg.de

Die "Initiative Glasfenster Markus Lüpertz" bietet bis Ende Oktober 2022 samstags und sonntags jeweils um 16:00 Uhr Führungen für jedermann zu den Fenstern gegen Spenden an.

Gruppenführungen
Ab sofort sind zwei verschiedene Gruppen-Führungen buchbar, die unabhängig von den Öffnungszeiten der Kirche buchbar sind:

Führung „Die Lüpertz-Glasfenster in St. Elisabeth“
Die Gruppenführung „Die Lüpertz-Glasfenster in St. Elisabeth“  eröffnet die Begegnung mit dem Künstler Markus Lüpertz an der Apoll-Statue vor der Kirche. Seine Interpretation und Umsetzung des Lebens der Hl. Elisabeth von Thüringen und der sieben Werke der Barmherzigkeit in einen „farblichtstrahlenden“ Fensterreigen, ein Farbrauschen, erleben die Gäste bei der Führung in St. Elisabeth.


Führung „Kraftwerke des Lichts: Lüpertz-Entwürfe und Fenster“
Die  Gruppenführung  „Kraftwerke des Lichts: Lüpertz-Entwürfe und Fenster“  bietet mit den Originalentwürfen des Künstlers Markus Lüpertz im Diözesanmuseum Bamberg den idealen Einstieg, um die leuchtenden Glasfenster des Künstlers in der St. Elisabeth-Kirche zu betrachten. Die Führung zeigt neben den sogenannten Original-„Kartons“ Anschauungsmaterial der Glaswerkstätte Derix zur Entstehung von Echtantikglasfenstern. Nach einem kurzen Spaziergang bergab erfolgt das Erlebnis der Leuchtkraft und Raumwirkung der Fenster mit der Erläuterung des dargestellten Bildprogramms des achtteiligen Fensterzyklus.

Öffnungszeiten

Donnerstag bis Sonntag: 14:00 bis 18:00 Uhr

Von Donnerstag bis Sonntag ist von 14 bis 18 Uhr auch das Gitter geöffnet, so dass alle Lüpertz-Glasfenster auch von innen besichtigt werden können.


Unterkünfte

Erlebnisse

Pauschalen