Fränkische Schweiz: Land der Burgen und Höhlen

Naturpark Fränkische Schweiz

„Buswandern“ statt Fußwandern für alle, die möglichst viel von dieser wunderbaren Gegend sehen wollen, also auch für Senioren und Gehbehinderte.

„Grand Tour“ durch die Fränkische Schweiz, so lautet das Motto für alle, die möglichst viel von der romantischen Landschaft der Fränkischen Schweiz erleben wollen, ohne die Mühen von langen Fußmärschen auf sich nehmen zu müssen.

Variante 1: Vom Obermaintal mit der Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen über das Kleinziegenfelder Tal und das Felsendorf Krögelstein nach Wonsees und Sanspareil, dem Landschaftsgarten der Markgräfin Wilhelmine, der Lieblingsschwester Friedrichs des Großen. Nach diesem malerischen Erlebnis führt Sie Ihr Weg durch die wildromantischen Täler der Fränkischen Schweiz. Wenn es die Zeit erlaubt, schließt Ihr Ausflug mit einem Besuch von Schloss Seehof, der ehemaligen Sommerresidenz der Bamberger Fürstbischöfe.

Variante 2: Über Buttenheim (Geburtsort Levi Strauss'), Drügendorf und Ebermannstadt ins Wiesenttal. Weiter über Streitberg und Muggendorf (Möglichkeit zum Besuch einer Fertigungsstätte für erzgebirgische Volkskunst) nach Gößweinstein, dem bekannten Wallfahrtsort mit seiner Balthasar-Neumann-Basilika. Danach der Luftkurort Pottenstein, umgeben von Felsen und den für die Fränkische Schweiz typischen Trockenmagerrasen-Hängen mit Wacholder- und Schlehenbüschen. Das bizarre Felsendorf Tüchersfeld ist der nächste Aufenthalt; danach geht es durch das Ailsbachtal mit Burg Rabenstein und Klaussteinkapelle zurück nach Bamberg.

Leistungen:
Reisebegleitung (max. 9 Std.) in deutscher Sprache oder einer Fremdsprache

Hinweis:
Diese Ganztagestour kann mit einem Besuch in Bayreuth kombiniert werden.

zum Bestellformular

Preisinformationen

225,- € Festpreis

235,-€ in einer Fremdsprache

Weitere Informationen

Dauer: 1 Tag

Gültigkeit: ganzjährig verfügbar

BAMBERG Tourismus & Kongress Service - Stadtführungen
Geyerswörthstraße 5
96047 Bamberg
Tel.: 0951/2976-330
Fax: 0951/2976-222