Ebrach - Einzig anerkannter Erholungsort im Steigerwald

Klosterkirche Ebrach

Ebrach liegt mitten im Zentralen Steigerwald, umgeben von einer beeindruckenden Waldlandschaft. Prägend für das Ortsbild ist die 1127 erbaute Zisterzienserabtei. Diese war zu jener Zeit das erste rechtsrheinische Kloster dieses Ordens. Die Abteikirche, die zwischen 1200 und 1285 entstanden ist, ist einer der bedeutendsten frühgotischen Sakralbauten in ganz Deutschland. Später verewigten sich in der barocken Anlage die fränkischen Baumeister Josef Greising und Leonhard Dientzenhofer. Besonders stechen hier das barocke Treppenhaus, die Abteigärten und der imposante Kaisersaal hervor. In der Anlage findet jährlich der renommierte Ebracher Musiksommer statt.
Neben den historischen Bauten punktet Ebrach mit seiner umliegenden Naturlandschaft. Wanderer und Radfahrer kommen hier auf ihre Kosten. Ein Nordic Walking Zentrum, der beliebte 2FrankenRadweg, ein Naturschwimmbad, ein Camping- und Grillplatz, der Methusalempfad und der Baumwipfelpfad mit seinem 42 Meter hohen Turm locken in die nähere Umgebung.

Sehenswürdigkeiten: ehemalige Klosteranlage, Museum der Geschichte Ebrachs

Freizeitaktivitäten: Naturbad, Rund- und Fernwanderwege, Campingplatz, Baumwipfelpfad

ebrach-c-walter-hanslok-3.jpgebrach-c-walter-hanslok-5.jpgebrach-c-walter-hanslok-4.jpgebrach-c-stefan-schmaehling.jpgBarockebrach-c-schmaehling-008.jpg

Lage

36 km westlich von Bamberg

Marktgemeinde Ebrach
Rathausplatz 2
96157 Ebrach
Tel.: 09553/9220-0
Fax: 09553/9220-20