Erlebnisangebote, Führungen, Kultur

Maßgeschneiderte Pauschalen für Ihre Reise

Krippenmuseum Alte Schule Hirschaid

Krippenmuseum Alte Schule in Hirschaid

„Weihnachtskrippen aus aller Welt“

Krippenmuseum Alte Schule, Hirschaid, Kirchplatz 4, 2. Stock

Das Hirschaider Krippenmuseum, seit 18 Jahren in der Alten Schule beheimatet, hat über 450 Weihnachtskrippen aus der Privatsammlung Inge und Hubert Patzelt ausgestellt. Die Exponate aus über 40 Ländern, verteilt über 4 Erdteile, kommen aus deutschsprachigen, italienischen, spanischen, französischen und slawischen Regionen, aber auch aus dem Nahen Osten, Ägypten, Zentral-Afrika, Mittel-, Süd- und Nordamerika und fernöstlichen Ländern.

Als Mittelpunkt für unsere diesjährige Weihnachts-Ausstellung haben wir die „Fränkische Hauskrippe“ als Thema gewählt. Es ist inzwischen eine weltweite Tradition, zur Weihnachtszeit Krippen mit der Geburt Jesus zu basteln, unter dem Christbaum aufzustellen oder aber in Advents- und Weihnachtsausstellungen den Menschen zu präsentieren. Jede Region wählt zur Darstellung der Geburt Christi vielfach ihre heimatlichen Gebäude und Landschaften. Diese Vielfalt zeigt uns, dass die Geburt Christi nicht nur im Heiligen Land, sondern überall auf dieser Welt hätte stattfinden können. Mit der Darstellung von fränkischen Hauskrippen wollen wir zeigen, dass unsere fränkischen Krippenbauer sehr detailgetreu ihre Heimat mit der Geburtsszene verknüpfen.

In unserer Sonderausstellung möchten wir in diesem Jahr die Adventszeit näher betrachten. Advent die Zeit der Ankunft des Herrn. Diese Zeit wird ausgefüllt mit verschiedenen Bräuchen und Traditionen, wie dem Adventskalender, dem Adventskranz, den Barbarazweigen, dem Paradiesgarten, der Rose von Jericho oder dem Frauentragen uvm. Im Advent und der Vorweihnachtszeit gedenken wir folgender Heiliger: hl. Martin, hl. Katharina, hl. Andreas, hl. Barbara, hl. Nikolaus von Myra, hl. Ambrosius und der hl. Lucia.

Die Sonderausstellung „Krippen-Exponate aus unserer fränkischen Region“ bietet auch dieses Jahr wieder eine Vielfalt an wunderschönen Exponaten und besonderen Kostbarkeiten. Das unerschöpfliche Lager an Weihnachtskrippen bei unseren regionalen Krippenbau-Künstlerinnen und Künstler unter der Leitung des Hirschaider Krippenbaumeister Horst Wende hat sich wieder für uns geöffnet. Alle Weihnachtskrippen – aber besonders die liebevoll von Kinderhand gefertigten Krippen – bereichern unsere Ausstellung jedes Jahr und werden von den Besuchern bewundert. Ich denke, wir können sehr stolz sein und uns glücklich schätzen, dass das Hirschaider Krippenmuseum, unsere Marktgemeinde sowie die ganze Bamberger Krippenregion eine so große, künstlerische Gemeinschaft an hilfsbereiten Krippenbauern in Hirschaid und Umgebung haben.

Es ist sehr erfreulich, dass unsere beiden Partnergemeinden Ivancna Gorica in Slowenien und Leschnitz in Schlesien uns mit Leihobjekten seit Jahren unterstützen. Dazu gewonnen haben wir noch Partner aus der Lausitz – Bautzen, Kamenz und Crostwitz. Bei den ausgestellten Exponaten sind einige wunderschöne Teile aus dem Museum des Christentums in Slowenien mit ihrer Leiterin Fr. Nataša Polajnar Frelih, Sticna.

Unter dem Sicherheits-Aspekt der evtl. noch vorhandenen Corona-Pandemie wird die Ausstellung entsprechend gestaltet. Sie ist geöffnet vom Sonntag, 22. November 2020 bis Sonntag, 10. Januar 2021. An den Wochenenden (Samstag und Sonntag), am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, am Neujahrs- und Dreikönigstag, kann sie jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr besichtigt werden. Nicht geöffnet ist die Ausstellung Dienstag, 24. 12. 2020 (Heiligabend) und Dienstag, 31. 12. 2020 (Silvester).

Je nach Sicherheitslage findet an den Sonntagen bei Bedarf jeweils um 15.00 Uhr eine öffentliche Führung statt. Sonderführungen für kleine und größere Gruppen – auch außerhalb der Öffnungszeiten sind auf Anfrage möglich.

Das Krippenmuseum wird ehrenamtlich geleitet, der Besuch und Führungen sind kostenlos. Spenden für das Zisterzienserkloster Sticna in unserer Partnergemeinde Ivancna Gorica / Slowenien werden jedoch gerne angenommen.

Ihre Ansprechpartner: Mathilde und Walter Bergmann, Tel. 09543-6267,

Mail: m-w_bergmann@web.de

Passions- und Osterzeit

In der Passions- und Osterzeit sind Passionskrippen, Exponate zur Passionszeit, Ostereier aus aller Welt (ca. 400 Eier aus 22 Ländern – verschiedene Techniken und Materialien) und „Symbole des fränkischen Osterbrauchtums“ ausgestellt. In einer Sonderausstellung zeigen wir bereits im 3. Jahr exklusive Ostereier aus dem jeweiligen Jahreswettbewerb der Sorbischen Kulturinformation in Bautzen.

Osterausstellung vom 28. März – 11. April 2021

Jeweils Samstag, Sonntag und Feiertage von 14:00 bis 18:00 Uhr. Nicht geöffnet am Gründonnerstag und Karfreitag, 1. und 2. April 2021

 

 

krippenmuseum-alte-schule-hirschaid-krippe-im-stern.jpgkrippenmuseum-alte-schule-hirschaid-krippenrelief-bamberg-altes-rathaus-dom.jpgkrippenmuseum-alte-schule-hirschaid-weihnachtskrippe-st-vitus-hirschaid.jpgkrippenmuseum-alte-schule-hirschaid-krippenmuseum-alte-schule-hirschaid.jpgkrippenmuseum-alte-schule-hirschaid-krippe-in-einer-milchkanne.jpgkrippenmuseum-alte-schule-hirschaid-krippe-im-bienenkorb.jpgkrippenmuseum-alte-schule-hirschaid-jahreskrippe-st-vitus-hirschaid.jpgkrippenmuseum-alte-schule-hirschaid-kofferkrippe.jpgkrippenmuseum-alte-schule-hirschaid-kinderkrippen.jpgkrippenmuseum-alte-schule-hirschaid-fraenkische-stallkrippe.jpgkrippenmuseum-alte-schule-hirschaid-fraenkische-landschaftskrippe.jpg

Preise

Eintritt frei, Spenden werden an das Zisterzienserkloster Sticna in Slowenien überwiesen

Öffnungszeiten

22. November bis 10. Januar
Samstag und Sonntag, feiertags:

Je nach Sicherheitslage findet an den Sonntagen bei Bedarf jeweils um 15.00 Uhr eine öffentliche Führung statt. Sonderführungen für kleine und größere Gruppen - auch außerhalb der Öffnungszeiten sind auf Anfrage möglich.

Karte

Info-Adresse

Krippenmuseum Hirschaid
Walter Bergmann
Kirchplatz 4
96114 Hirschaid
Tel.: 09543/6267

Unterkünfte

Erlebnisse

Pauschalen