Welterbe-Besucherzentrum

welterbe-besucherzentrum-bamberg-c-stadt-bambger-foto-lara-mueller.jpg

Das Welterbe-Besucherzentrum gewährt überblicksartig einen ersten Eindruck von der UNESCO-Welterbestätte Bamberg. Damit ersetzt es kein klassisches Museum mit einer in die Tiefe gehenden Sammlung, sondern sensibilisiert Einheimische und Besuchende für die Eigenheiten des Ortes und schärft ihr Bewusstsein für die Belange des Welterbes

Die Dauerausstellung orientiert sich an den drei Siedlungszentren, die bei der Stadtgründung im Mittelalter miteinander verbunden wurden. Auf anschauliche Weise vermittelt sie prägnante historische Sachverhalte zur Bergstadt mit ihrer Domburg, zur Inselstadt mit ihren Mühlen und zur Gärtnerstadt mit ihrem urbanen Gartenbau. Gebäudemodelle stellen Bambergs Bedeutung für den frühmittelalterlichen und barocken Städtebau dar. Neben Hörstationen, Filmen und digitalen Anwendungen laden ein Samenrad und das Stadtmodell zum interaktiven Kennenlernen des Weltkulturerbes ein. Verweise auf besondere Orte, an denen sich der außergewöhnliche universelle Wert Bambergs wiederspiegelt, regen zu Erkundungstouren durch die Altstadt an.

Preise

Der Eintritt ist frei.
Führungen durch die Ausstellung können unter besucherzentrum@welterbe.bamberg.de gebucht werden.

Öffnungszeiten

April bis Oktober
10:00 bis 18:00 Uhr

November bis März
11:00 bis 16:00 Uhr

Lage

Das Welterbe-Besucherzentrum ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle Schranne (Buslinien 901, 910, 912, 918 und 989) erreichbar.

Welterbe-Besucherzentrum Bamberg
Untere Mühlbrücke 5
96047 Bamberg
Tel.: 0951/871816
Fax: 0951/871983