Mountainbikezentrum Fränkische Schweiz

Drei knackige Touren für wadenstarke Biker

bamberg_1131.jpg

Rund um Heiligenstadt im östlichen Bamberger Land hat sich ein Mountainbike-Eldorado etabliert, das die Herzen der Mountainbiker höher schlagen lässt. Das Routennetz umfasst drei Strecken mit einer Gesamtlänge von 128 km und knapp 2.500 Höhenmetern.

Alle Routen sind als Rundkurse ausgearbeitet, so dass an verschiedenen Orten gestartet werden kann. Durch eine Anbindung an das Weltkulturerbe Bamberg und zusätzliche Querverbindungen besteht eine Vielzahl an individuellen Routenkombinationen. Das große Plus an diesen Trails ist, dass alle Strecken optimal beschildert sind.
Die Route Matzenstein ist mit 33 Kilometern und 500 zu bewältigenden Höhenmetern die kürzeste Rundfahrt. Sie führt von Heiligenstadt durch den Pfarrwald vorbei an Dürrbrunn nach Volkmannsreuth, dann weiter auf den 476 Meter hohen Matzenstein und schließlich über Siegritz, Draisendorf und Neudorf zurück nach Heiligenstadt.
Die Route Geisberg führt von Heiligenstadt nach Geisfeld und zurück. Durch die achterförmige Streckenführung ist es möglich, die Route auf die Hälfte der Strecke von knapp 29 Kilometer und etwa 500 Höhenmetern zu beschränken. Dies mag für Genussbiker interessant sein, denn während der gesamten Runde bewältigt man immerhin knapp 900 Höhenmeter auf 47 Kilometern.
Mit knapp 1.000 Höhenmetern auf einer Länge von etwa 50 Kilometern ähnlich anspruchsvoll gestaltet sich die Route Altenberg. Die Runde führt von Heiligenstadt südwärts über Burggrub, Oberngrub, Kälberberg, Hochstall und Frankendorf nach Buttenheim und von hier wieder zurück nach Heiligenstadt. Auch bei dieser Route besteht die Möglichkeit, an verschiedenen Punkten abzukürzen. Dank der klugen Streckenführungen haben Hartgesottene auch die Möglichkeit, alle drei Routen miteinander zu kombinieren. Die dann zu bewältigenden 2.500 Höhenmeter auf 128 km scheinen für eine gemütliche Spazierfahrt am Nachmittag wohl ausreichend.

Kurz-Info

Gesamtlänge: 128 km