RegnitzRadweg

Naturnahe Erholung garantiert

regnitzradweg-c-frankentourismus-foto-andreas-hub.jpg

Der Regnitz-Radweg verläuft von Nürnberg aus in nördliche Richtung bis nach Bischberg bei Bamberg durch das herrliche Regnitztal auf zwei alternativen Routen, der Tal- und der Kanalroute.

Während die Talroute durch die regionaltypischen fränkischen Dörfer und Kleinstädte mit prächtigen Fachwerkfassaden führt, orientiert sich die Kanalroute fast durchgängig am Verlauf des Main-Donau-Kanals und der Regnitz. Kanal- und Talroute können bequem miteinander kombiniert werden. Auf beiden Routen lässt sich intakte Natur mit zahlreichen Wasserflächen und die Vielfalt einer Flusslandschaft erleben. Hinzu kommt der Charme einer attraktiven Kulturregion mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und hervorragenden kulinarischen Verlockungen.

Der RegnitzRadweg ist in seiner Streckenführung sehr familienfreundlich und verläuft überwiegend abseits der verkehrsreichen Straßen.

Länge Gesamtstrecke:
Talroute 85 km, Kanalroute 75 km

Höhendifferenz der Kanalroute:
Keine größeren Steigungen

Höhendifferenz der Talroute:
Kurze Steigungsstrecken

Die Kanalroute des RegnitzRadweges ist in das Bayernnetz für Radler integriert und Teil der Deutschlandradroute D-11 (Ostsee-Oberbayern).

Kurz-Info

Gesamtlänge: 158 km