Dritter Tag in Bamberg

Markt Rattelsdorf – Perle des Itzgrundsbaumwipfelpfad-steigerwald-5-c-bayerische-staatsforsten-aoer.jpg

Nachdem Tag 1 und Tag 2 ganz der Altstadt Bambergs gewidmet waren, lockt heute das Bamberger Land mit seinen zahlreichen Burgen und Schlössern, wie Seehof oder Weissenstein und Klöstern und Kirchen. In den hübschen kleinen Fachwerkdörfern werden in unzähligen Gaststätten typisch fränkische Köstlichkeiten serviert.  Wer es lieber sportlich mag, schwingt sich auf seinen Drahtesel und erkundet das Flussparadies Franken im Bamberger Land, auf einem der vielen Radrundwegen oder wandernd auf thematischen Wanderwegen. Spannend ist auf jeden Fall auch der Baumwipfelpfad in Ebrach. Und abends geht es im Sommer auf die traditionellen Bierkeller, viele mit herrlichem Blick, viele mit Spielplatz, die meisten mit einer tollen Auswahl fränkischer Speisen und Brotzeiten, und alle mit handwerklich gebrauten Bierspezialitäten. Einen schöneren Ausklang eines Ausflugstages kann man sich kaum vorstellen.